PARTNER LOGIN
Benutzername

Passwort

» Passwort vergessen?

Formale Vorgabe für die Benennung eines Datenschutzbeauftragten

Es ist nicht vorgeschrieben, dass die Benennung eines Datenschutzbeauftragten schriftlich erfolgen soll. Es kann nur dringend empfohlen werden, dies schriftlich zu tun. Nur so kann ein Unternehmen oder Verein der Aufsichtsbehörde nachweisen, dass zu jeder Zeit, der vom Gesetz geforderte Datenschutzbeauftragte, benannt war.

 

Die Stundenanzahl, die der Datenschutzbeauftragte für seine Tätigkeit benötigt sollte angemessen und ausreichend sein. Die Zeit sollte ausreichen um den Datenschutz effektiv im Unternehmen oder Verein umsetzen zu können.

 

Das Unternehmen oder Verein muss dafür sorgen, dass der Datenschutzbeauftragte auch das notwendige Fachwissen besitzt.

© comTeam Systemhaus GmbH 2011 | Alle Rechte vorbehalten.
Mündelheimer Weg 40 | 40472 Düsseldorf | Telefon +49 + 211 4156-767 | Fax +49 + 211 4156-136 |  zentrale(at)comteam.de